BESCHÄFTIGUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschäftigung ist ein absolutes MUSS um die neugierigen Bärchen ein erfülltes Leben zu ermöglichen.

Futterspiele stehen natürlich an erster Stelle. Denn ein Bär hat Ausdauer um an seine Leckerlies zu kommen. Als Leckerlies eignen sich z. B. Rosinen und Trauben.

Hierfür kann man handelsübliches Intelligenzspielzeug für Hunde / Katzen oder auch Futterbälle verwenden. Beim Kauf von Plastikspielzeug bitte nur robuste und gut verarbeitete Produkte auswählen, denn lose Plastikteile stellen beim Verschlucken eine große Gefahr für ihren Liebling dar. Dem Hobbybastler sind bei der Gestaltung der Spielzeuge keine Grenzen gesetzt, man kann Kokosnüsse mit Löchern versehen, in welche dann die begehrten Leckerlies versteckt werden. Alternativ kann man auch Eierkartonagen, Klopapierrollen und vieles mehr dazu verwenden, um das Bärchen zum suchen und finden zu animieren.

Achten sie beim Bau darauf, dass sich ihr Bärchen nicht verletzen kann:

  • nichts Scharfkantiges verwenden
  • keine Schnüre an denen sich das Bärchen strangulieren könnte
  • nichts Giftiges verwenden

Langbewohnte Gehege können sie auch durch neue Düfte wieder interessanter machen.
Zimt, Rosmarin, Pfefferminze, Curry, eignen sich hervorragend dazu, einfach einige Stellen damit einreiben und ihr Bärchen wird aus dem Schnüffeln nicht mehr rauskommen 😉