SCHUTZHAUS

Bei dem Südamerikanischen Nasenbären handelt es sich um eine kälteempfindliche Tierart, aus diesem Grund ist ihnen ein beheiztes Schutzhaus zur Verfügung zu stellen.

Wie der Name bereit andeutet stammen diese Tiere ursprünglich aus Südamerika und sind nicht an unsere kalten Temperaturen angepasst. Sie benötigen einen beheizten Schutzraum von min. 10 Grad plus.
Da die bewegungsfreudigen Tiere den Winter in diesem Verbringen, ist er ausreichend zu dimensionieren, nicht unter 15qm. An sonnigen und warmen Wintertagen dürfen die Tiere auch tagsüber wieder ins Gehege.

Nasenbären sind sehr gesellige Tiere und verbringen auch die Nacht zusammen in einem Haus. Wird das Männchen zeitweise aus der Gruppe vertrieben, wird er sich in ein eigenes Schlafhaus zurückziehen. Daher ist pro Tier ein Schlafhaus zur Verfügung zu stellen.