WELPEN

Entwicklungsstufen eines Welpen

Nach einer Tragzeit von ca. 60 Tagen bringt die Fähe 5 – 8 Welpen zur Welt. Die Welpen werden von Mai – Juli geboren, in dieser Zeit reagiert die Mutter besonders aggressiv auf ihre Artgenossen und sollte getrennt von der restlichen Gruppe mit ihren Babys leben.

 

 

 

 

 

 

Erste Woche:
Die Kleinen werden blind, taub und nackt geboren. Die Würmchen bringen ca. 20 – 30g auf die Wage. Die spätere Fellzeichung ist bereits sichtbar.

Zweite Woche:
Die Fellbildung setzt langsam ein, Krallen prägen sich aus, Tasthaare wachsen

Dritte Woche:
Die Welpen beginnen allmählich damit, ihre Augen zu öffnen

Vierte Woche:
Die Kleinen machen ihre ersten wackeligen Gehversuche außerhalb des Nestes. Ihrer Mutter geht das aber noch zu schnell und so sammelt sie die kleinen Würmchen schnell wieder ein. Der Schwanzbehang wird buschiger. Zu diesem Zeitpunkt sind die Drüsen bereits voll entwickelt und können eingesetzt werden.

Fünfte Woche:
Es beginnt die Zeit der Prägephase. Die Welpen beginnen ihre Umgebung wahrzunehmen und fangen an sie mutig zu erkunden. Es wird begonnen das erste Futter selbständig aufzunehmen. Sie erlernen spielerisch den Umgang mit ihren Geschwistern und dem Menschen. In dieser Lernphase ist es besonders wichtig für positiven menschlichen Kontakt zu sorgen. Aber nicht nur der Kontakt zum Menschen sollte beginnen, auch die Sozialisierung mit anderen Tieren und die Gewöhnung an Alltagsgeräusche (Staubsauger, Musik, plätschernder Brausekopf, Küchengeräte, Motorengeräusche, Stimmen, Lachen usw.) sollte jetzt in Angriff genommen werden.
Bleibt diese Zeit nicht ungenutzt, werden sie es leichter haben das Vertrauen ihres Lieblings zu gewinnen.

Achte Woche:
Die Säugezeit neigt sich langsam dem Ende zu und die Jungtiere werden entwöhnt. Die Zeit für den Umzug in ihre neuen Familien ist gekommen.